Mond - Michael Hoppe

photo: Michael Hoppe

Freitag 23.11.2007 20:00
Grand Auditorium

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Arturo Tamayo direction
Carolin Widmann violon
Adam Rixer trompette

Charles Ives: Central Park in the Dark
6'
Edgar Varèse: Offrandes
7'
Salvatore Sciarrino:
Allegoria della notte per violino e orchestra
16'
Morton Feldman: Coptic Light
30'
Charles Ives: The Unanswered Question
6'

«…als säße man auf einer Bank im Central Park in einer heißen Sommernacht»: Charles Ives’ vor 100 Jahren komponiertes Portrait der Nacht in Klängen; Morton Feldmans irisierendes Spiel mit Licht und Schatten, inspiriert von den faszinierend unregelmäßigen Oberflächen jahrhundertealter Teppiche im Louvre; Salvatore Sciarrinos sizilianische Allegorie der Nacht, in der Felix Mendelssohn Bartholdys Violinkonzert e-moll op. 64 geheimnisvolle Schatten wirft; und Edgar Varèses traumhaft irreale Orchesterlieder Offrandes («Die Seine schläft im Schatten ihrer Brücken») – das Eröffnungskonzert der rainy days 2007 verspricht leuchtende Clair-obscur-Malerei mit der Farbpalette des Orchestre Philharmonique du Luxembourg.

Tickets
10 / 15 / 25 € (< 27: 6 / 9 / 15 €)

Veranstaltungsort
Philharmonie Luxembourg
1, Place de l’Europe, L-1499 Luxembourg